FuerImmer Best Video Award 2024
09.01.-Berkoavitch-Best Animation Award-2024

03.06.24

Die Gewinner des 9. Weimarer Poetryfilm-Preises

Die Filme „Für immer“ by Christian Tung Anh Nopper (Jurypreis Bester Realfilm) und „09.01. Berkovitch“ by Anya Ryzhkova (Jurypreis Beste Animation) haben in diesem Jahr beim Weimarer Poetryfilm-Preis gewonnen. Außerdem erhielten die Filme „Trains passing“ (Deutschland, 2023) von Ani Mrelashvili sowie „Oskar“ (Kanada, 2022) von Max Vannienschoot lobende Erwähnungen als besondere wertvolle Filme.

Bis zum 15. Juni können alle Festivalfilme gegen eine Gebühr von 15 Euro online auf der Festival-Website angesehen werden.

Pressemitteilung mit mehr Informationen hier heruntenladen

03.05.24

Kopfhörerparty in ACC Galerie

Die Silent Party im ACC wird wieder stattfinden! Du entscheidest: Tanzen oder talken. Die Party steigt im Rahmen der Poetryfilmtage und der Lit.Collage, die sich ebenso wie unsere Ausstellung dem weiten künstlerischen Feld der Collage verschrieben haben — visuell, literarisch und akustisch.

Sa., 25.05.2024, 21:00
Eintritt: 10 Euro | erm. 7 Euro (Miete für Mehrkanal-Kopfhörer inklusive!)

Mehr erfahren

01.05.24

Meet the Jury!

Wir freuen uns, Ihnen die Mitglieder der Jury des 9. Weimarer Poesiefilmpreises vorzustellen!

Unsere internationale Jury besteht aus: Rike Bolte (Deutschland), Sarah Tremlett (Großbritannien) und Pierre Guiho (Frankreich). Um mehr über ihre Arbeit und ihren Werdegang zu erfahren, besuchen Sie unsere Seite Jury 2024.

27.03.24

April Werkstätten – Stop-Motion, Text und Klang-Collagen!

Dieses Jahr gibt es einige Veranstaltungen und ihr könnt ab dem 13. April mit unseren Collage-Workshops an unserem Festival teilnehmen! Wir laden euch ein, das Potenzial der Collage in verschiedenen Medien zu erforschen, Bildern, Text und Sound, und dabei eure Kreativität zu entfesseln.

13./14. April Stop-Motion-Werkstatt mit Franka Sachse

19. April Textcollage Werkstatt mit Bas Böttcher

26./27. April Klangcollage Werkstatt mit Kay Kalytta

Wir hoffen, Sie dort zu sehen! Save the dates 🤩.

Ausschreibung 2024

01.06.23

Ausschreibung 2023 – Earlybird bis 31.12.23!

Mit dem Weimarer Poetryfilmpreis zeichnen die Literarische Gesellschaft Thüringen e.V. und ihre Partner jährlich Kurzfilme aus, die auf innovative Weise Gedicht und Bewegtbild miteinander verbinden.

Teilnehmen können Filmemacherinnen und -macher aller Länder und jeden Alters mit maximal drei Kurzfilmen. Die eingereichten Beiträge sollen nicht länger als 10:00 min dauern und seit 2020 produziert worden sein.

>>Informationen

Fabien_BestVideo-2023
SoakedIn_BestAnimation-2023
Know_SpecialMention-2023
WindWhisperer_AudienceAward-2023

01.06.23

Poetryfilmtage wählen ihre Gewinner:innen!

Die Gewinner des 8. Weimarer Poesiefilmpreises sind die Filme „Fabien, auxiliaire de vie“ (Jurypreis Bestes Video) von Regisseur Pierre Guiho und „Soaked In“ (Jurypreis Beste Animation) von Regisseur Shiyu Tang. Besondere Erwähnungen gingen an den bulgarischen Film „Know“ der Regisseure Ralitza Toneva und Spartak Yordanov und die Animation „Wind Whisperer“ der Regisseurin Fernanda Caicedo (Ecuador).

Der Publikumspreis im Kino und online ging an „Wind Whisperer„. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an alle Festivalbesucher, die in unsere Kinos in Weimar gekommen sind und alle Filme online gesehen haben. Wir sehen uns im Jahr 2024 wieder!

16.05.23

Wir waren bei Radio Lotte. Hier ist das Interview

Ana Maria Vallejo und Guido Naschert waren am 16. Mai bei zu Gast im Studio von Radio Lotte. Sie sprachen über das Festival, das Programm und natürlich über unser diesjähriges Festivalmotto: Poesie ist Tanz. Hier könnt ihr den Audiomitschnitt des Interviews anhören.

aber hi! Typografische Ausstellung

13.05.23

aber hi! Typografische Ausstellung

Ein Projekt im Rahmen der Poetry Film Tage des Kurses „einDrucksvoll“. Studierende der Bauhaus Universität Weimar haben in Kooperation mit der Pavillon-Presse Weimar typografische Experimente angefertigt. Diese stellen eine artistische Interpretation des Gedichtes „aber hi!“ der Performerin und Lyrikerin Ulrike Almut Sandig dar. Die Ausstellung im 11m^3 Projektraum greift die Bedingungen des Ortes direkt auf und spielt mit Dimensionen der Sichtbarkeit/ des Verdeckt-Seins, wie auch des Dialoges und des In-Kontakt-Tretens. Die Ausstellung wurde durch die Kursteilnehmenden unter der Leitung von Catalina Giraldo Velez als Teilstück der Poetryfilmtage 2023 konzipiert.

14.05.2023

Trailer 2023!

01.02.23

Verlängerte Einreichung bis zum 15. Februar!

Du hast jetzt noch die Chance einen Film einzureichen – Einsendeschluss ist am 15. Februar.

Wir suchen innovative Poetryfilme, die auf einem Gedicht oder einem poetischen Text basieren, Animation oder Video mit einer maximalen Länge von 10 Minuten. Es werden alle Filme berücksichtigt, die nach 2020 produziert wurden. Alle Einsendungen werden für das diesjährige Festival akkreditiert. Wir sind gespannt auf eure Filme!

Das Festival findet am 19. & 20. Mai in Weimar statt – wir freuen uns, euch dort zu sehen!

Brussels_Encounter-News

04.10.2022

A Poetic Encounter | European Poetry Films from Belgium and Germany

Am 12. Oktober treffen sich Filmemacher aus Belgien und Deutschland, stellen ihre Filme vor und sprechen über die Besonderheiten des Genres. Die Filmemacher aus Deutschland kommen aus Weimar, wo seit 2020 die „Internationalen Thüringer Poetryfilmtage“ stattfinden.

Gäste: Ana María Vallejo, Catalina Giraldo, Rika Tarigan, Marc Neys, Jan Peeters, Paul Bogaert
Moderation: Michaël Vandebril
Sprache: Englisch
Beginn: 17:30 Uhr (5:30 p. m.)
Ort: Cinema Galeries, Galerie de la Reine 26, 1000 Brussels

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Click hier!

Audience Award 2022

01.06.2022

Der Publikumspreis geht an „Zyklus“

Der Publikumspreis geht an „Zyklus“ der Filmemacher*innen Eva Matz u. Jonas Schmieta. Herzlichen Glückwunsch! – Vielen Dank an das Festivalpublikum, das uns in uns in Weimar besucht oder die Filme online geschaut hat. Wir sehen uns im Jahr 2023 wieder!

22.05.2022

Poetryfilmtage küren ihre Hauptgewinner!

Die Gewinner des 7. Weimarer Poetryfilmpreises sind die Filme Jangan Lupa von Jeremy Flohr (Jurypreis Bestes Video) und A Body von Milena Tipaldo (Jurypreis Beste Animation).

Der Film Zyklus aus Deutschland (Regie: Eva Matz u. Jonas Schmieta) sowie die Animation The Poetry of Non-Self aus Israel (Regie: Dor Bar Shlomo) erhielten lobende Erwähnungen.

Das Team der Poetryfilmtage gratuliert allen Gewinner/innen!

Über den Publikumspreis können die Zuschauer noch bis zum 31. Mai online abstimmen.

19.05.2022

Trailer 22

Die Poetryfilmtage finden vom 20.05 bis zum 22.05 online sowie vor Ort in Weimar statt. Die Filme werden bis zum 31.05. zur Verfügung stehen.

Unser Trailer zeigt euch, was euch online wie offline erwartet. Ein großer Dank an Sandra und Sebas für die Produktion!

Editing: @sandra.motion
Musik: @bitghost.music & @magnitudebeats

Hol Dir Dein Ticket!

05.05.2022

Eintrittskarten – aufgepasst!

Die Poetryfilmtage 2022 finden an verschiedenen Orten in Weimar statt:

Los geht’s am Donnerstag, den 20.5. im Großen Saal des mon ami; dann gibt es Programme im Kino mon ami und die Preisverleihung im Lichthaus. Außerdem könnt ihr Filme im Internet in unserer Mediathek schauen.

Ein einheitliches Festivalticket gibt es nicht. Die get-together-Veranstaltungen sind frei zugänglich.

Das mon ami bietet Karten auf seiner eigenen Webseite und der Touristinformation im Vorverkauf und an der Abendkasse an.

Im Kino mon ami und im Kino Lichthaus gibt es die Eintrittskarten an der Abendkasse.

Für unsere Mediathek bestellt ihr eure Tickets über Eventbrite. Mit der Eingangsbestätigung eurer Zahlung erhaltet ihr den Zugangscode für die Playlists auf den einzelnen Programmseiten. Die Playlist-Fenster sind ab Freitagnachmittag, wenn das Festival anfängt, zu Beginn der Mediathek-Programme zu sehen.

news visuals

20.04.2022

Neues Jahr, neue Visuals

In diesem Jahr dreht sich alles um Griechenland. Das hat Maria Fernanda Sánchez inspiriert, als sie das Design für die diesjährigen Poetryfilmtage entwarf.
Für den Druck der Plakate in der blauen Variante haben wir eine Technik namens Risographie verwendet. Eine Technik, die in Japan entwickelt wurde und die seit den 1980er-Jahren Verwendung findet.
Die großartige Möglichkeit hatten wir dank des vibora_riso Risographie-Atelier in Manizales, Kolumbien. Wie findet ihr die neuen Visuals?

SAVE THE DATE: Das Festival wird vom 20. bis 22. Mai stattfinden. Die Online-Bibliothek wird im Anschluss noch bis zum 31. Mai verfügbar sein.

Danke!

07.04.2022

Danke!

Die Internationalen Thüringer Poetryfilmtage bedanken sich für die vielen hochwertigen Einsendungen zum 7. Weimarer Poetryfilmpreis! 400 Filme aus über 50 Ländern wurden dieses Mal bei uns eingereicht. Am 21. April geben wir die Nominierungen der Wettbewerbsfilme bekannt.

Videohaiku Workshop

25.03.2022

Videohaiku Workshop

Haikus — das sind kleine, ursprünglich aus Japan stammende Gedichte, oftmals Dreizeiler, die in ihrer Kürze Anspruch auf eine extreme Verdichtung ihres eigenen Inhalts erheben. Jene atmosphärische Aufladung der Kurztexte soll nun bildlich dargestellt werden: Videohaikus sind Poesiefilme im Kleinformat, in denen die Form des Haikus visuell interpretiert und adaptiert wird. Während des Workshops diskutieren und untersuchen wir Formen und Möglichkeiten ihrer Umsetzung im Medium Video. Der Workshop wird von der Medienkünstlerin Ana Vallejo geleitet. Die Ergebnisse werden im Rahmen des Festivals online gezeigt. Der Workshop ist eine Kooperation mit der ACC Galerie Weimar und findet am 1. und 2. April statt. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an kultur@acc-weimar.de.

Filmstil The posh mums are boxing in the square

01.10.2021

Der Publikumspreis geht an „The posh mums are boxing in the square“

Der Publikumspreis geht an „The posh mums are boxing in the square“ der niederländischen Filmemacherin Helmie Stil. Der Film basiert auf einem Gedicht von Wayne Holloway-Smithund handelt von einer Mutter, die wieder zum Leben erweckt wird und Boxhandschuhe erhält, um den Krebs zu bekämpfen. Herzlichen Glückwunsch Helmie! – Vielen Dank an das Festivalpublikum, das uns in unseren Spielstätten in Weimar besuchte und alle Filme online angeschaut hat. Wir sehen uns im Jahr 2022 wieder!

26.09.2021

Poetryfilmtage küren ihre Hauptgewinner!

Die Gewinner des 6. Weimarer Poetryfilmpreises sind die Filme „In fremden Taschen“ (Jurypreis Bester Realfilm) und „Verse von der Winterkampagne des Jahres 1980“ (Jurypreis Beste Animation).

Der portugiesische Film „Ursula“ (2020) von Regisseur Eduardo Brito erhielt eine lobende Erwähnung.

Über den Publikumspreis können die Zuschauer noch bis zum 30. September online hier abstimmen.

Pressemitteilung herunterladen

26.09.2021

And the winner is…

Join us at the online Meeting of today on the platform ZOOM!

3 pm CET: Song of the Flies -a German-Colombian poetry film project Infos here
4 pm CET: And the Winner is… Infos here

And remember, you can watch all the films online until September 30th, when we are going to announce the Audience Award of our Official Selection!

 

20.09.2021

Der Poetryfilmtage 2021 Katalog ist da!

Der Poetryfilmtage 2021 Katalog steht jetzt zum kostenlosen Download verfügbar.
Dort findet Ihr neben Informationen zu dem Festival an sich, Infos zum Poetryfilmpreis, den Sonderprogrammen und allen Filmen.
Es lohnt sich reinzuschauen!
Ihr könnt den Katalog in der Programmübersicht finden oder klickt hier.

16.09.2021

Trailer Time!

Nur noch weniger als eine Woche und dann starten die Poetryfilmtage.
Bis dahin haben wir einen Trailer für euch, damit ihr einen Einblick bekommt was euch erwartet.

Die Poetryfilmtage 2021 finden vom 23.09 bis zum 26.09 online, sowie vor Ort in Weimar statt. Die Filme werden bis zum 30.9 zur Verfügung stehen!.

13.09.2021

Programm jetzt online!

Unsere Programmübersicht ist da!

Poesiefilme aus der ganzen Welt, Musik, Workshops, Vorträge, Interviews, Begegnungen und die sechste Ausgabe unseres internationalen Wettbewerbs.

In der Übersicht findet Ihr alle Informationen zu den Veranstaltungen – Was, Wann und Wo!

Klickt hier um das Programm anzuschauen.

Tickets

07.09.2021

Tickets sind jetzt erhältlich!

Aufgepasst! Ab sofort läuft der Ticketverkauf für die Poetryfilmtage 2021. Hol dir jetzt dein Ticket für nur 8€. Klick hier!

Du erhältst Zugang zu den Online-Festival, dass 1 Woche ab dem 23. September auf unserer Website poetryfilmtage.de zu Verfügung stehen wird.

Mit dem Ticket kannst du alle Filme des Wettbewerbs inklusive der Sonderprogramme anschauen und hast Zugang zu ZOOM-Talks und Interviews.

Für mehr Informationen zu dem Programm schau doch mal bei unserem Newsletter vorbei.

16.08.2021

Gratulation an die Nominierten!

Vielen Dank für die 600 Einsendungen aus aller Welt! In der diesjährigen offiziellen Auswahl haben wir 12 Filme aus 7 verschiedenen Ländern! Die offizielle Auswahl des Wettbewerbs ist online und in Weimar während der Preisverleihung am 25. September zu sehen.

Wir suchen PraktikantIn

22.06.2021

Trete unserem Team bei

Praktikan*in in den Bereichen:
–> Organisation der Mediathek
–> Management von digitalen Filmdateien
–>Grafische Unterstützung bei Social Media Postings
–> Redaktion von Texten für Social Media
–> Mithilfe bei der Durchführung des Festivals

Voraussetzungen
: Kenntnisse in Illustrator und Premiere sowie gut Englisch- und Deutschkenntnisse.
Schick ein kurzes Motivationsschreiben und deinen Lebenslauf bis zum 05.07. an die Festivaladresse: info@poetryfilm.de
Mehr Infos

Call 2021 Deadline

18.05.2021

Auschreibung 2021 | Noch zwei Wochen!

Die Ausschreibung für den 6. Weimarer Poetryfilmpreis 2021 endet am 31. Mai

Teilnehmen können Filmemacherinnen und -macher aller Länder und jeden Alters mit maximal drei Kurzfilmen, in denen Film und Lyrik auf innovative Weise aufeinander bezogen werden. Die eingereichten Filme sollen nicht länger als 10:00 min und seit 2018 produziert worden sein. Mehr Infos hier

12.11.2020

Gruße von Susann Arnold. Gewinnerin beste Animation

Jurypreis Beste Animationsfilm: Notizen aus dem Unterbewusstsein

27.10.2020

Gruße von David Gaines. Gewinner bestes Video

26.10.2020

Poetryfilmtage küren ihre Hauptgewinner!

Die Gewinner des 5. Weimarer Poetryfilmpreises sind die Filme „fine China“ (Jurypreis Bester Realfilm) und „Notizen aus dem Unterbewusssein“ (Jurypreis Beste Animation). Über den Publikumspreis können die Zuschauer noch bis zum 12. November online abstimmen.

Die Jury des 5. Weimarer Poetryfilm-Preises, bestehend aus der niederländischen Filmemacherin Helmie Stil, der Fotografin Kathrin Tillmanns aus Düsseldorf sowie dem Literaturwissenschaftler und Dichter Jan Röhnert aus Braunschweig, wählte den US-amerikanischen Beitrag fine China (2020) zum Sieger des mit 1000 Euro dotierten Preises in der Kategorie „Bestes Video“. Regie führte der in der Nähe von Philadelphia (USA) lebende Dichter David Gaines @davegpoetry In der Kategorie „Beste Animation“ gewann der deutsche Beitrag „Subconscious Notes / Notizen aus dem Unterbewusstsein“ (2018) der in Leipzig lebenden Filmemacherin Susann Arnold den ebenfalls mit 1000 Euro dotierten Preis.

(Foto Susann Arnold: © Daša Geiger)

26.10.2020

Online Meeting mit Helmie Stil – VERSCHOBEN

Die Veranstaltung Zur Bauhaus-Lecture von Helmie Stil (mit Helmie Stil) muss krankheitsbedingt verschoben werden Genauere Informationen folgen in Kürze.

20.10.2020

Offizieller Trailer online!

Wir sind sehr stolz darauf, euch unseren super neuen #festivaltrailer 2020 präsentieren zu können! Anschauen, genießen und gerne teilen!

01.10.2020